iPhone 6: Böser Mikrowellenscherz

(23.09.2014) Ein böser Mikrowellenscherz rund um das neue iPhone kursiert im Web. Mithilfe eines gefälschten Werbebanners wird die Behauptung verbreitet, das neue iPhone 6 könne in der Mikrowelle aufgeladen werden. Ein neues iOS 8-Feature mache das möglich. So bräuchte man das iPhone bei 700 Watt nur 60 Sekunden erhitzen – schon sei der Akku wieder voll. Das stimmt natürlich nicht. Einige Leichtgläubige haben bereits Fotos ihrer zerstörten iPhones und Mikrowellen ins Netz gestellt.

Gregor Wagner vom Forum Mobilkommunikation:
“Das ist einfach ein völliger Blödsinn. So etwas darf man nicht glauben. Kein Handy der Welt kann über die Mikrowelle aufgeladen werden. Bitte immer nur an die Gebrauchsanweisung des Herstellers halten, dann kann so etwas nicht passieren.“

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg