iPhone 6: Böser Mikrowellenscherz

(23.09.2014) Ein böser Mikrowellenscherz rund um das neue iPhone kursiert im Web. Mithilfe eines gefälschten Werbebanners wird die Behauptung verbreitet, das neue iPhone 6 könne in der Mikrowelle aufgeladen werden. Ein neues iOS 8-Feature mache das möglich. So bräuchte man das iPhone bei 700 Watt nur 60 Sekunden erhitzen – schon sei der Akku wieder voll. Das stimmt natürlich nicht. Einige Leichtgläubige haben bereits Fotos ihrer zerstörten iPhones und Mikrowellen ins Netz gestellt.

Gregor Wagner vom Forum Mobilkommunikation:
“Das ist einfach ein völliger Blödsinn. So etwas darf man nicht glauben. Kein Handy der Welt kann über die Mikrowelle aufgeladen werden. Bitte immer nur an die Gebrauchsanweisung des Herstellers halten, dann kann so etwas nicht passieren.“

Schottland: Gratis Binden & Co

als erstes Land der Welt

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle

Nikolo darf doch kommen

"Rechtliche Begründung"

Pädophiler hielt Bub (7) im Keller

Russe wehrte sich

Dieses Symptom? Bleib daheim

Das empfiehlt Virologe Drosten

CoV-Studie: Blutplasmatherapie

zeigt keine Wirkung

2020: Weniger Motorrad-Tote

Corona sorgt für Rückgang

Schafft man Durchimpfungsrate?

"Jetzt braucht es Vorbilder"