iPhone 6: Böser Mikrowellenscherz

(23.09.2014) Ein böser Mikrowellenscherz rund um das neue iPhone kursiert im Web. Mithilfe eines gefälschten Werbebanners wird die Behauptung verbreitet, das neue iPhone 6 könne in der Mikrowelle aufgeladen werden. Ein neues iOS 8-Feature mache das möglich. So bräuchte man das iPhone bei 700 Watt nur 60 Sekunden erhitzen – schon sei der Akku wieder voll. Das stimmt natürlich nicht. Einige Leichtgläubige haben bereits Fotos ihrer zerstörten iPhones und Mikrowellen ins Netz gestellt.

Gregor Wagner vom Forum Mobilkommunikation:
“Das ist einfach ein völliger Blödsinn. So etwas darf man nicht glauben. Kein Handy der Welt kann über die Mikrowelle aufgeladen werden. Bitte immer nur an die Gebrauchsanweisung des Herstellers halten, dann kann so etwas nicht passieren.“

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni

Dieb bespuckt Verkäuferin

und versucht zu flüchten

Löwen attackieren Frau

wollte nur Gehege reinigen

Laudamotion-Deal platzt

endgültig!

Wegen Smartphone in Bergnot

Blind auf App verlassen