iPhone: Filmen Apps heimlich?

(28.10.2017) Achtung: iPhone-Apps können dich angeblich heimlich filmen und fotografieren! Das soll jetzt der österreichische Entwickler Felix Krause herausgefunden haben, wie er in einem Blogeintrag schreibt. Die Berechtigung für die iPhone-Kamera sollen missbraucht werden, um die User auszuspionieren.

Wie läuft das Ganze ab?

iPhone: Filmen Apps heimlich? 1

Eine Sicherheitslücke bei iOS soll schuld daran sein! So könnten über beide Kameras heimlich Fotos oder Videos aufgenommen und auf einen Server geladen werden. Ebenfalls könnten unbemerkt Live-Übertragungen gestartet oder User über eine Gesichtserkennung identifiziert werden.

Wie kannst du dich schützen?

iPhone: Filmen Apps heimlich? 2

Decke beide iPhone-Kameras mit einem Post-it ab. Ebenfalls sollten die Kamera-Berechtigungen für alle Apps deaktiviert und Fotos nur mit der Apple-eigenen App aufgenommen werden, empfiehlt Krause.

Graz: Katze gehäutet

Schreckliche Tierquälerei

Kibali wird ein Jahr alt

Geburtstag in Schönbrunn

OÖ: Hund erschossen

an einen Baum gebunden

Bananenkauf wird zur Gefahr

Frau hat Mega-Schock

Mann (30) nach Corona-Party tot

Trauer in Texas

Puma gestohlen

Pole stellt sich Polizei

Onlinebusreisen für Japaner

Reiselust soll bleiben

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City