Irischer Student in Wien vermisst!

(21.01.2018) Alle Welt sucht nach Ross Hanlon! Der 21-jährige Student aus Irland wird seit Donnerstagnacht vermisst. Zuletzt soll er mit Freunden am Wiener Donaukanal unterwegs gewesen sein, wo er auch in den Club „Flex“ gegangen ist. Als die Gruppe gegen 2 Uhr nachts vor dem Lokal steht, verschwindet Ross plötzlich in der Menschenmenge. Seither ist er auch nirgendwo mehr erreichbar. Sein Bruder, Vater und die Freundin von Ross sind jetzt sogar extra nach Wien gereist, um selbst nach dem Vermissten zu suchen.

Daniel Fürst von der Wiener Polizei:
"Die Polizei setzt natürlich alles daran, dass der Mann gefunden werden kann. Derzeit ist uns der Aufenthaltsort aber völlig unbekannt. Daher auch der Aufruf der Polizei: Sollten Zeugen irgendetwas wahrgenommen haben oder Hinweise zum Aufenthaltsort haben, können die bei jeder Polizeistation in Wien angegeben werden."

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"