Irre: 63-Jährige wird Mutter!

(04.08.2016) Und wieder wird eine Mama, die eigentlich schon längst Oma sein könnte: In Australien ist eine 63-Jährige jetzt Mutter geworden! Sie ist damit die älteste Mutter in Down Under. Die User im Netz sind schockiert. Mit 63 Jahren kann man nur mehr über eine künstliche Befruchtung Kinder bekommen. In Österreich ist das nur möglich, solange die biologische Uhr, bis zum Alter von ca.50 Jahren, noch tickt. Danach sollte man auch nicht mehr Mutter werden, sagt Frauenarzt Georg Freude:

"Man muss ja auch an das Kind denken und nicht nur an den Kinderwusnch! Es gibt ja psychologische Studien die zeigen, dass Kinder von extrem alten Müttern dann Probleme mit der Identifizierung. Wenn sie in die Schule gehen fragen die anderen Kinder, ob das die Oma ist."

Per Kaiserschnitt kommt das Mädchen acht Wochen vor dem Geburtstermin zur Welt. Eine Folge die auftreten kann, wenn man aus dem biologischen Alter Mutter zu werden draußen ist und trotzdem Kinder bekommt.

Auch der Präsident des australischen Ärzteverbandes verurteilt die Aktion auf Schärfste. Er twittert, die Eltern seien selbstsüchtig!

Wie auch die Australierin befruchten sich viele im Ausland, wie auch die 65-jährige Berlinerin die danach ja Vierlinge bekommen hat. Und das, obwohl sie schon 13(!) Kinder hatte. Die Story zum Nachlesen auf kronehit.at

Entführer aufgespürt?

Neues beim Fall Maddie

Amokläufer von Heidelberg

Waffen aus Österreich

Gegen Impfpflicht

FPÖ als Unterstützer

Giftköder-Anschlag in Graz

Hundebesitzer: Achtung!

Aus dem Staub gemacht

Staubsauger verschwunden

Versuchte Vergewaltigung

42-jähriger Vater verurteilt

Prügelei auf Schipiste

Tochter schlägt zu

HO-Pflicht für Ungeimpfte?

Abgeordnete mit Videocall