Irre brutaler Raubüberfall geklärt

(12.11.2015) Gerade mal 17 Jahre alt und schon so ein Verbrechen! Entsetzen herrscht nach einem brutalen Raubüberfall auf einen Juwelier in Villach. Vier Männer stürmen in das Geschäft, bedrohen die Angestellte mit einer Pistole, setzen sie sogar mit Reizgas außer Gefecht und flüchten mit Uhren im Wert von fast 300.000 Euro.

Nach umfangreichen Ermittlungen haben jetzt in Litauen für den mutmaßlichen Haupttäter die Handschellen geklickt. Es handelt sich um einen erst 17-Jährigen! Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Er ist derjenige, der mit der Waffe und dem Gas hantiert hat. Er gilt als Kopf der Bande. Nach den drei anderen Männern wird noch gefahndet, ihre Identitäten sind aber geklärt.“

Erstes Baby mit 50 Jahren

Naomi Campbell im Glück

Katze angeschossen

Tierquäler in Kalsdorf

Untenrum frei!

Crawford zeigt neue Seite

Wirte verlangen Ausweise

Gegen Schummeleien bei Tests

Lugner liebt es frostig!

neue Therapie soll helfen

Wahrzeichen eingestürzt!

"Darwin's Arch" ist nicht mehr

Home-Invasion!

Burschen brutal beraubt

Musk: Nicht mehr ganz so reich

"Bloomberg Billionaires"