Irre Maibaum-Vernichtungstour

(09.09.2015) Maibaum-Killer ausgeforscht! In vielen Gegenden Österreichs ist das Umsägen und Stehlen von Maibäumen ja ein beliebter Scherz. In der Steiermark hat die Polizei jetzt einen 16-Jährigen ausgeforscht, der es im Frühling aber viel zu wild getrieben hat. Der führerscheinlose Bursche ist mit einem Auto mit gestohlenen Kennzeichen durch die Oststeiermark getourt und gleich acht Maibäume gekillt.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Darunter auch jenen vor der Therme Loipersdorf. Dieser Maibaum ist allerdings auf den Brunnen vor der Therme gekracht und hat einen Schaden von 3.000 Euro angerichtet. Das Motiv des Burschen: Spaß.“

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los