Irre Moped-Verfolgungsjagd

(03.06.2014) Irre Verfolgungsjagd auf zwei Rädern in Graz. Ein 18-Jähriger und seine Freundin sind mit einem Moped ohne Kennzeichen unterwegs. Ein Motorradpolizist will die beiden anhalten. Der 18-Jährige gibt jedoch Gas und fährt mit rund 90 km/h mehr als 6 Kilometer quer durch die City. Dabei missachtet er Verkehrszeichen, Ampeln und rast sogar durch Hauseinfahrten und Gärten. Auf einer Brücke kommt er allerdings zu Sturz.

Peter Riedler von der Steirerkrone:
“Seine Freundin hat dann noch auf den Polizeibeamten eingeprügelt. Beide sind festgenommen worden. Es liegt der Verdacht nahe, dass das Moped aus gestohlenen Teilen zusammengebaut worden ist.

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter