Irre: Spritplaketten vertauscht

Tankstelle 611

(29.11.2017) Völlig verrückte Aktion in Salzburg: Ein Mann hat da an einer Tankstelle in St. Johann im Pongau die Spritplaketten für „Diesel“ und „Benzin“ vertauscht – zum Schaden anderer Autofahrer! Die Polizei hat den 47-jährigen Mann aus Niederösterreich jetzt ausgeforscht. Die Videoüberwachung der Tankstelle hat den Täter überführt. Der Mann ist geständig, warum er das Ganze getan hat, weiß er aber nicht mehr. Der entstandene Schaden ist groß.

Manuela Kappes von der Salzburg Krone:
"Das war eine Selbstbedienungs-Tankstelle, deshalb hat es auch niemand bemerkt. Der nächste Autofahrer, ein 77-jähriger Pensionist, hat dann versehentlich Benzin in sein Diesel-Fahrzeug getankt. Der Mann musste den ÖAMTC rufen und den Tank auspumpen lassen. Dafür hat er dann mehrere Hundert Euro bezahlen müssen."

Die ganze Story liest du in der heutigen Salzburg Krone und auf krone.at.

Mordalarm in Gerasdorf

Mann mit Kopfschuss getötet

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet