Irre: Spritplaketten vertauscht

(29.11.2017) Völlig verrückte Aktion in Salzburg: Ein Mann hat da an einer Tankstelle in St. Johann im Pongau die Spritplaketten für „Diesel“ und „Benzin“ vertauscht – zum Schaden anderer Autofahrer! Die Polizei hat den 47-jährigen Mann aus Niederösterreich jetzt ausgeforscht. Die Videoüberwachung der Tankstelle hat den Täter überführt. Der Mann ist geständig, warum er das Ganze getan hat, weiß er aber nicht mehr. Der entstandene Schaden ist groß.

Manuela Kappes von der Salzburg Krone:
"Das war eine Selbstbedienungs-Tankstelle, deshalb hat es auch niemand bemerkt. Der nächste Autofahrer, ein 77-jähriger Pensionist, hat dann versehentlich Benzin in sein Diesel-Fahrzeug getankt. Der Mann musste den ÖAMTC rufen und den Tank auspumpen lassen. Dafür hat er dann mehrere Hundert Euro bezahlen müssen."

Die ganze Story liest du in der heutigen Salzburg Krone und auf krone.at.

Junge Frau missbraucht

Drei Jahre Haft für Wiener Taxler

Nach Jahrhundertflut 2002

OÖ: 1.080 Schutzmaßnahmen umgesetzt

Affenpocken in Österreich

198 Fälle, 57 wieder genesen

Wollte "Aussicht genießen"

Mann klettert auf Stephansdom

Wird Moskau abziehen?

Rund um AKW Saporischschja

Baby erlitt Schütteltrauma

Mutter in U-Haft

Geringe Überlebenschance

Anne Heche im Sterben!

Brasilien: Attacken auf Affen

misshandelt und vergiftet