Kirchenkletterer zeigt sich!

(08.08.2014) Der irre Fassadenkletterer von Wien hat sich zu erkennen gegeben! Am Abend hat sich ein 27 Jahre alter Ukrainer zur Kletteraktion auf die Votivkirche in der Wiener Innenstadt bekannt. Der Mann nennt sich auf Facebook „Mustang Wanted“. Er hat gestern Früh völlig ungesichert einen der beiden rund 100 Meter hohen Türme der Kirche erklommen. Auf der Spitze hat er ein Selfie geschossen. Wenig später postet er es auf Facebook und schreibt folgenden Text dazu: „Gott existiert. Auf Wiedersehen, Wien. Ich fahre wieder nach Hause.“

Hier kannst du das Selfie von der Kirchturmspitze sehen!

Ganz Österreich spricht jetzt über Roofing, den Extremsport, bei dem die höchsten Punkte erklettert werden. Die "Roofer", die Extremsportler, die meist aus Osteuropa stammen, begeben sich stets ungesichert in schwindelerregende Höhen. Die Aktionen sind freilich verboten, werden aber gefilmt oder fotografiert und umgehend hochgeladen.

Jugendkulturforscher Philipp Ikrath:
“Natürlich kommt das bei jungen Usern gut an. Die Bilder sind unglaublich spektakulär und sorgen für unendlich viele Klicks. Mit solchen Aktionen kann man sich selbst natürlich sehr gut in Szene setzen. Aber bitte nicht nachmachen. Das ist wirklich lebensgefährlich und natürlich auch illegal.“

Massentests: Anmeldung möglich

Untersuchungen ab Freitag

Ktn: Keine Spur von Bankräuber

Fahndung läuft

Regierung verrät Öffnungsplan

Wer sperrt am Montag auf?

Auto rast in Fußgängerzone

Fünf Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang