Irrer Schütze in Wien

In Wien fahndet die Polizei nach einem irren Schützen! Ein Unbekannter feuert Samstagabend im Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus auf drei Burschen. Ein 16-Jähriger wird am Schenkel getroffen, ein 17-Jähriger am Arm und ein 18-Jähriger erleidet einen Lungendurchschuss. Aber nur die beiden Älteren lassen sich sofort von der Rettung versorgen.

Adina Mircioane von der Wiener Polizei:
‚Das skurrile an der ganzen Geschichte ist, dass der 16-Jährige zuerst nach Hause gefahren ist. Erst als er merkte, dass sein Bein taub wird, hat er Rettung und Polizei verständigt.‘

Die Burschen konnten noch nicht befragt werden. Bilder einer Überwachungskamera könnten wichtige Hinweise zur Klärung des Falls liefern.

Aufregung um Thunberg

Reist Klimaaktivistin Erste Klasse?

"Kompromiss" bei Klimagipfel!

Nach längster Verlängerung ever

Queen sucht Social-Media-Chef

Bereits unzählige Bewerber

Scheitert die Klimakonferenz?

Greta Thunberg twittert verärgert

Echtpelz am Christkindlmarkt

Trotz Verbot im Verkauf

Adler von Krake umschlungen

Video zeigt seltenen Kampf

Brille um 165.000 Euro

Hohe Summen bei Online-Auktion

Christbaum gegen Straßenmusik

Kuriose Maßnahme in Wien-Floridsdorf