Irre: Selbstgemachte Tattoos

(29.02.2016) Überlasse das Tätowieren den Tätowierern! Im Netz tauchen immer mehr “Do-it-yourself-Videos“ auf, wo erklärt wird, wie man sich mit Nähnadeln und Tinte selbst ein Tattoo sticht. “Stick n Poke“ nennt sich das. Diese Tattoos sehen zwar alles andere als professionell aus, finden leider aber bei vielen Tattoo-Fans Anklang.

Hautarzt Matthias Sandhofer ist jedenfalls entsetzt und warnt davor: “Das ist hochgradig gefährlich. Bei Tätowierungen ist das Handwerk entscheidend. Die Profis setzen Tattoos so, dass man sie später per Laser auch wieder entfernen kann. Laien stechen hingegen immer zu tief, da ist auch das Infektionsrisiko enorm hoch.“

Mann schießt auf Security

Wegen Gesundheitspass

Arbeit nur mit 3-G

Mehr Geimpfte in Italien

Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum

Apres-Ski nur für Geimpfte?

Kurz stellt 1-G in Aussicht