Irrer zieht Pistole in Schulbus

(13.04.2016) Riesenschock in Kärnten! Im Bezirk Völkermarkt steigt ein 20-Jähriger sturzbetrunken in einen Schulbus und zieht plötzlich eine Pistole. Er beschimpft die 10- bis 14-jährigen Kids und bedroht sie mit dem Umbringen. Es soll sich sogar ein Schuss gelöst haben.

Thomas Leitner von der Kärntner Krone:
“Schließlich hat er die Kinder zum Aussteigen gezwungen, zum Glück ist niemandem etwas passiert. Die Schüler müssen aber vom Kriseninterventionsteam betreut werden. Der Mann ist verhaftet worden, sein Motiv ist unklar. Bei der Waffe hat es sich um eine Schreckschusspistole gehandelt.“

Nach tödlichem Autopilotunfall

Tesla-Fahrer angeklagt

+++Amoklauf in Volksschule+++

21 Menschen tot

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung