Irrer Zwischenfall in Wahllokal!

In der Steiermark hat es bei der Wahl einen unfassbaren Zwischenfall gegeben! Ein 77-Jähriger hat dort versucht, ein Wahllokal in Hartberg anzuzünden. Der Mann soll laut Angaben der Polizei kurz vor Mittag mit einem Benzinkanister in der Hand ins Wahllokal spaziert sein. Doch den Wahlvorsitzenden ist es zum Glück gelungen, den 77-jährigen von dieser Wahnsinnstat abzuhalten. Im Rest Österreichs verläuft die Wahl allerdings sehr ruhig: Nach österreichweitem Wahlschluss um 17 Uhr gibt’s dann die erste Hochrechnung.

Kokain bei Ibiza-Anwalt

Drogenfund geheimgehalten

Katze steckt in Plastiktank

Fotos der Rettungsaktion

Weltrekord!

Längste Brettljause

Rache: 7.500$ in Münzen

Ex-Mann mit 10 Cents ausbezahlt

Mutter stürzt von Balkon

Von Sohn (9) ausgesperrt

Gehaltsverhandlung: Trau dich

5 Tipps für mehr Geld

Thomas Cook: Frist endet

Für Rückerstattung

Kärnten: 21-Jähriger vermisst

Polizei bittet um Hinweise