Irrer Zwischenfall in Wahllokal!

(15.10.2017) In der Steiermark hat es bei der Wahl einen unfassbaren Zwischenfall gegeben! Ein 77-Jähriger hat dort versucht, ein Wahllokal in Hartberg anzuzünden. Der Mann soll laut Angaben der Polizei kurz vor Mittag mit einem Benzinkanister in der Hand ins Wahllokal spaziert sein. Doch den Wahlvorsitzenden ist es zum Glück gelungen, den 77-jährigen von dieser Wahnsinnstat abzuhalten. Im Rest Österreichs verläuft die Wahl allerdings sehr ruhig: Nach österreichweitem Wahlschluss um 17 Uhr gibt’s dann die erste Hochrechnung.

USA heben Reisestopp bald auf

für Geimpfte aus EU

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind

Clown attackiert Passantin

in Wien!