Irrtum: Frau bekommt 900.000 Euro

muenzen kleingeld 611

(02.09.2017) Die Story einer 27-jährigen Studentin aus Südafrika geht durchs Netz. Die junge Frau erhält ein Stipendium und bekommt daher jeden Monat umgerechnet 90 Euro überwiesen.

Nun haben sich bei einer Überweisung durch einen Fehler vier Nullen dazugeschlichen. So wandern plötzlich umgerechnet 900.000 Euro auf ihr Konto.

Die Sache fällt erst Wochen später auf. Da hat die Studentin bereits mehrere Zehntausend Euro verprasst, für Schuhe, Reisen, Partys und ein neues Smartphone.

Dieses Geld muss sie jetzt zurückzahlen. Das noch vorhandene Geld ist ihr vom Konto entzogen worden. Außerdem wird ermittelt, wie der Fehler passieren konnte.

"Lernsieg": App wieder online

Schüler bewerten Lehrer

Auto rast in Fachingsumzug

15 Verletzte

Coronavirus: 7 Tote in Italien

Die Panik steigt

11-Jährige stirbt in Badewanne

An Stromschlag

Kickerin renkt Kniescheibe ein

Krasses Video im Netz

Stuntman „Mad Mike“ ist tot

wegen gebastelter Rakete

Sturmtief: Hunderte Einsätze

in Niederösterreich

Fasching: Kostümtrends 2020

Film- und Serienfiguren boomen