IS-Alarm nach Bundesheer-Fotos

(22.07.2015) Im Netz geht erneut die Angst vor möglichen IS-Terror Angriffen um! Nachdem im Internet Fotos von österreichischen Soldaten beim Bundesheer aufgetaucht sind, die in Uniform und mit Sturmgewehren IS-Gesten demonstrieren. Das Heer gibt aber Entwarnung! Nur Einzelfälle, die aber natürlich sehr ernst genommen werden, so der Wiener Militärkommandant Kurt Wagner:

"Das Wichtigste ist, dass das Bundesheer bereits die entsprechenden Maßnahmen eingeleitet hat. Das heißt konkret: es wurde die Staatsanwaltschaft informiert und wir haben in jeder Kaserne Sicherheitsoffiziere, die sich damit beschäftigen radikale Tendenzen gegen das Bundesheer abzufangen. Es gibt auch die Möglichkeit Grundwehrdiener gar nicht erst einzuberufen, wenn sie für das Bundesheer gefährlich werden könnten und es gibt eine enge Zusammenarbeit mit der Polizei."

OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App