Ist der IS neuer Jugendkult?

(30.11.2015) Selfies mit IS-Symbolen und Burkas im Klassenzimmer? In Österreichs Schulen ist das Realität. Der Direktor der Franz-Jonas-Schule in Wien-Floridsdorf macht auf einen neuen und äußerst bedenklichen “Jugendkult“ aufmerksam. Viele Teenager finden es offenbar amüsant oder sogar cool mit dem IS zu sympathisieren. Schülerinnen seien sogar schon mit Burka im Unterricht erschienen.

Die Rede ist aber nicht nur von muslimischen Jugendlichen, sagt Schuldirektor Christian Klar:
“Das ist ein ganz bunt gemischter Haufen aus Muslimen, Christen und anderen Religionen. Sie alle finden den Islam cool und zeigen das auch. Es geht teilweise wirklich ins Extreme und da müssen wir hinschauen und reagieren.“

Auch du solltest reagieren, falls dir Veränderungen oder Radikalisierungen deiner Mitschüler auffallen. Du kannst dich beispielsweise an die Deradikalisierungs-Hotline wenden.

Teenie-Bande terrorisiert Wirt

Auch Lokalgäste verprügelt

Handelsöffnung: Kein Bummeln!

Ware holen und ab zur Kassa

Quarantäne-Regelungen

mit Ausnahmen

Handel sperrt am Montag auf

unter Auflagen

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu