Island stoppt Walfang

Leider erst im Jahr 2024

(24.02.2022) Die Isländische Regierung hat beschlossen den Walfang mit dem Jahr 2024 zu beenden. Die Fischereiministerin Svandís Svavarsdóttir hat angekündigt, dass die Fangquoten, die bis 2023 gelten, nicht verlängert werden. Grund dafür ist, dass die Nachfrage sinkt und es sich somit ökonomisch nicht mehr auszahlt.

Aktuelle Fang-Quote wird noch ausgeschöpft

Die aktuelle Quote sagt aus, dass pro Sommer 209 Finnwale und 217 Zwergwale erlegt werden dürfen.Neben Island gehört Japan und Norwegen zu den Walfang-Nationen.

(am)

Tankverbot in Ungarn

"Treibstoff-Tourismus" stoppen

GR: Mini-Hitzewellle

Ärzte warnen Touristen

Steiermark:16-jähriger getötet

Fahrer geflüchtet

Tat vorher angekündigt

In Facebook-Nachricht

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene