Island stoppt Walfang

Leider erst im Jahr 2024

(24.02.2022) Die Isländische Regierung hat beschlossen den Walfang mit dem Jahr 2024 zu beenden. Die Fischereiministerin Svandís Svavarsdóttir hat angekündigt, dass die Fangquoten, die bis 2023 gelten, nicht verlängert werden. Grund dafür ist, dass die Nachfrage sinkt und es sich somit ökonomisch nicht mehr auszahlt.

Aktuelle Fang-Quote wird noch ausgeschöpft

Die aktuelle Quote sagt aus, dass pro Sommer 209 Finnwale und 217 Zwergwale erlegt werden dürfen.Neben Island gehört Japan und Norwegen zu den Walfang-Nationen.

(am)

Ente 3 Wochen in Güllegrube

Tierrettung mit Happy End

Auch Handygebühren steigen

Inflationshammer schlägt zu!

Kein Notarzt: Steirer stirbt!

Ländliches Personaldrama?

Taxi-Raser mit Kids an Bord!

Wels: 2 Taxifahrer angezeigt

Tirol: Fatale Verwechslung!

Falscher Leichnam beerdigt

Stmk: Familie rettet sich!

Nach heftigem Blitzeinschlag

Politiker leben länger

Auch in Österreich

Chicago: Schüsse bei Parade

Nächstes Massaker in USA