Island stoppt Walfang

Leider erst im Jahr 2024

(24.02.2022) Die Isländische Regierung hat beschlossen den Walfang mit dem Jahr 2024 zu beenden. Die Fischereiministerin Svandís Svavarsdóttir hat angekündigt, dass die Fangquoten, die bis 2023 gelten, nicht verlängert werden. Grund dafür ist, dass die Nachfrage sinkt und es sich somit ökonomisch nicht mehr auszahlt.

Aktuelle Fang-Quote wird noch ausgeschöpft

Die aktuelle Quote sagt aus, dass pro Sommer 209 Finnwale und 217 Zwergwale erlegt werden dürfen.Neben Island gehört Japan und Norwegen zu den Walfang-Nationen.

(am)

Lech: Mehr Missbrauchsfälle?

Womöglich mehr Opfer

Schon 5 Lawinen-Tote!

Alleine in Tirol!

Schneepflug in Tirol mitgerissen

Fahrer tot

Abschuss von Ballon durch USA

China: "Überreaktion"

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika