ISO-Syndrom: Handy macht krank

(16.11.2017) Online-Sucht, Faulheit und Übergewicht – dieses teuflische Trio versteckt sich auch in deinem Smartphone! ISO-Syndrom nennt sich das gefährliche Phänomen, das laut Ärzten immer mehr von uns jungen Usern betrifft.

Und dafür stehen die drei Buchstaben...

ISO-Syndrom 2

Das I steht für Internetsucht, das S für schulvermeidendes Verhalten und das O für Obesitas, also Fettleibigkeit. Die Betroffenen hängen den ganzen Tag im Netz, gehen daher auch nicht mehr zur Schule und stopfen nur ungesundes Zeug in sich rein.

Das kann jahrelang so dahingehen...

ISO-Syndrom 3

Leider schauen auch manche Eltern viel zu lange tatenlos zu.

Wolfgang Siegfried, Leiter eines Reha-Zentrums für übergewichtige Teenies in Deutschland:
"Ich habe hier Patienten, die mit 18 Jahren 160 Kilogramm auf die Waage bringen. Die Eltern erklären mir dann, dass es plötzlich in der Schule nicht mehr geklappt hat, Hauptschulabschluss hat der Sohn auch keinen. Er hängt halt lieber vor dem Computer oder dem Smartphone. Aber Hauptsache er ist nicht heroinsüchtig. Das ist natürlich völliger Wahnsinn."

Doch das ISO-Syndrom betrifft nicht nur Burschen...

ISO-Syndrom 4

Burschen sind vor allem süchtig nach Rollenspielen wie "World of Warcraft". Die Mädchen hängen dafür mehr in den Sozialen Netzwerken ab und sind vor allem oft Serien-süchtig.

Wolfgang Siegfried sagt:
"Die gehen dann statt in die Schule zum nächsten Bahnhof, laden sich dort per Gratis-WLAN die nächsten Folgen ihrer Lieblingsserie aufs Handy und schauen diese dann die ganze Nacht durch. Am nächsten Tag sind sie nicht einmal mehr fähig, hierher zur Therapie zu kommen."

Das ISO-Syndrom ist inzwischen so verbreitet, dass es demnächst als eigene Krankheit eingestuft werden könnte.

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter