nach Bombenangriffen

Friseur bedient Kunden

(26.05.2021) Während des Nahostkonflikts sind unzählige Häuser und Gebäude zerstört worden. So auch der Friseursalon von Hashim Al-Jouresh. Dieser wurde durch eine Bombe vollkommen zerstört. Der Friseur und Vater einer vierköpfigen Familie will sich aber nicht unterkriegen lassen und hat jetzt seinen Salon inmitten der Trümmer wiedereröffnet.

Viele Kunden freuen sich über Al-Joureshs Wiedereröffnung. Seit dem 12. Mai, dem Tag an dem sein Salon zerstört wurde, konnte er nicht mehr arbeiten. Stolz schneidet und rasiert er jetzt wieder die Haare seiner Kunden mit dem Notwendigsten. Einen Sessel, einen Spiegel und einen Rasierapparat konnte er vor den Bomben retten. Während des Bombenhagels brachte er sich schnell in Sicherheit.

Kurze Zeit später kehrte er wieder zurück und stand vor den Trümmern seiner Existenz. „Ich kam zurück und begann alles wieder aufzubauen. Mit einem Plastiksessel, einem kleinen Spiegel und einem Rasierapparat und zusammen mit einigen Werkzeugen, die ich kürzlich gekauft habe“, erzählt Al-Jouresh. Er möchte weiterhin arbeiten und seine Familie mit eigenen Kräften finanziell erhalten.

(LG)

Skandal um Lokalpolitiker

Erpresst Opfer mit Sex-Bildern

Schwarzfahrer Deluxe

Wildschwein in U-Bahn

Neue Flamme?

Kanye im Liebesglück

Eriksen verlässt Spital

Nach Kollaps auf Spielfeld

Reporter isst Hut

Nach falscher Wahlprognose

Schlechte Luft in Wien?

Ranking klärt auf

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan