Ist Alkohol gut fürs Gedächtnis?

(17.03.2017) Hilft Alkohol wirklich unserem Gedächtnis auf die Sprünge? Für großes Aufsehen sorgt eine Studie in einem britischen Wissenschaftsmagazin. Testpersonen ist das Video eines Raubüberfalls gezeigt worden. Danach müssen einige Alkohol trinken, die anderen bleiben nüchtern. Im Anschluss sind alle mit Fake-Infos zu dem Video gefüttert worden. Zum Beispiel, dass das Opfer eine grüne, statt einer blauen Jacke getragen habe.

Das Ergebnis: Diejenigen, die Alkohol getrunken haben, können am nächsten Tag deutlich mehr richtige Angaben zu dem Video machen, als die nüchternen Testpersonen. Die sind durch die Falschinfos nämlich völlig durcheinander gekommen.

Doch kann man deswegen wirklich behaupten, dass Alkohol gut fürs Gedächtnis ist? Wir haben den KRONEHIT-Fact-Check gemacht und müssen alle Fans von Bier, Wein und Co. enttäuschen.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“In Wahrheit ist es nur so, dass der Alkohol die Aufnahme neuer Infos blockiert. Die Falschinformationen sind also von den betrunkenen Testpersonen gar nicht aufgenommen worden. Alkohol hat also absolut keinen positiven Effekt auf unser Gehirn, ganz im Gegenteil.“

Kärnten: Drogenring gesprengt

Heroin, Kokain, XTC, Cannabis

Nach Wahl: Neuer Corona-Kurs?

Druck könnte "unsanfter" werden

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf

Aufregung um Meghan Markle

Fragwürdige New-York-Outfits