Italien-Urlaub: Bitte Geduld

Reiseveranstalter reagieren

(10.03.2020) Bitte keine Panik wegen deines geplanten Italien-Urlaubs. Nachdem das Außenministerium jetzt die volle Reisewarnung für ganz Italien ausgesprochen hat, bitten die Reiseveranstalter um Geduld. Schon in den letzten Tagen und Wochen hat es unzählige Storno-Anfragen für Ostern, Pfingsten und auch den Sommer gegeben. Jetzt fürchtet man natürlich, dass die Leitungen richtig heiß laufen.

Bitte ruhig bleiben, sagt Josef Peterleithner vom Österreichischen Reisebüroverband:
"Wir müssen jetzt einfach warten, wie die einzelnen Veranstalter reagieren. Die meisten sind aber von sich aus in den letzten Wochen bereits auf ihre Kunden zugegangen. Für die Zeit der Reisewarnung ist die kostenlose Storno kein Thema."

Solltest du allerdings für Juli oder August gebucht haben, solltest du abwarten, so Peterleithner:
"Die Situation kann sich auch ganz schnell wieder ändern. Die Reisewarnung kann in ein paar Wochen aufgehoben sein, dann kann man im Juli und August ganz problemlos und ohne Sorge Urlaub in Italien machen. Sollte man jetzt den Sommerurlaub stornieren, können Kosten anfallen."

(mc)

Gastronom Wutrede:

„1.000 Euro/Monat – lächerlich“

Corona: Fetisch-Shop hilft mit

Spendet OP-Kleidung an Spital

Supermarkt: Masken = Pflicht

ab Mittwoch

Donauinselfest verschoben!

Wegen Corona

Wien: Giftköder im Wald

Hundehasser unterwegs

Heuer keine Chance auf Urlaub?

Tourismus leidet massiv

Neue Fußgängerzonen in Wien?

Mehr Platz für Spaziergänger

Tauchermasken gegen Atemnot

Kreativität gefragt