Italien-Urlaub: Bitte Geduld

Reiseveranstalter reagieren

(10.03.2020) Bitte keine Panik wegen deines geplanten Italien-Urlaubs. Nachdem das Außenministerium jetzt die volle Reisewarnung für ganz Italien ausgesprochen hat, bitten die Reiseveranstalter um Geduld. Schon in den letzten Tagen und Wochen hat es unzählige Storno-Anfragen für Ostern, Pfingsten und auch den Sommer gegeben. Jetzt fürchtet man natürlich, dass die Leitungen richtig heiß laufen.

Bitte ruhig bleiben, sagt Josef Peterleithner vom Österreichischen Reisebüroverband:
"Wir müssen jetzt einfach warten, wie die einzelnen Veranstalter reagieren. Die meisten sind aber von sich aus in den letzten Wochen bereits auf ihre Kunden zugegangen. Für die Zeit der Reisewarnung ist die kostenlose Storno kein Thema."

Solltest du allerdings für Juli oder August gebucht haben, solltest du abwarten, so Peterleithner:
"Die Situation kann sich auch ganz schnell wieder ändern. Die Reisewarnung kann in ein paar Wochen aufgehoben sein, dann kann man im Juli und August ganz problemlos und ohne Sorge Urlaub in Italien machen. Sollte man jetzt den Sommerurlaub stornieren, können Kosten anfallen."

(mc)

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden