Italiener kämpfen mit Gewicht

nach Corona Lock-Down

(05.05.2020) Nach dem Ende der strikten Ausgangssperren in Italien kämpft nun die Bevölkerung mit dem unerwünschten Gewicht! Während des fast zweimonatigen „Lock-down“ sind die Ausgaben für Lebensmittel der italienischen Familien um knapp 18 Prozent gestiegen. Jeder Italiener hat zudem rund zwei Kilo zugenommen.

zu viel "Comfort-Food"

In Zeiten der Heim-Isolierung wurde besonders viel für fett- und zuckerreiches „Comfort Food“ ausgegeben. Jetzt, wo Parks und Grünflächen wieder geöffnet haben und sportliche Aktivitäten im Freien wieder erlaubt sind, bemüht sich die Bevölkerung daher, Gewicht zu verlieren. Laut einer Umfrage sind rund 47 Prozent der Italiener fest entschlossen, sich mehr zu bewegen und sich gesünder zu ernähren.

(ak)

Miau! Kater braucht Hilfe.

Er erkrankte an FIP

Ekelfund: Finger in Burger!

Bei Fast-Food Kette

"Gesegnetes" Wasser gegen Cov

Schamane an Corona verstorben

Pfleger vor Gericht!

er schwängerte Patientin

Keine Impfung? Keine Behandlung!

Bei einer Ärztin in NÖ

Dramatische Details!

Im Mordfall Gabby Petito

Äußerst Brutal!

Männer verprügeln Fußgänger

Flugzeug abgestürzt

sechs Menschen tot