Italiener von Denkmal erschlagen!

(25.04.2014) In Italien hat eine Pilgerreise für einen jungen Mann tödlich geendet. Der 21-Jährige wird von einem 30 Meter hohen Kreuz, auf dem eine 600 Kilo schwere Jesusstatue befestigt ist, erschlagen. Aus noch ungeklärten Gründen kippt das Denkmal plötzlich nach vorne und fällt direkt auf den jungen Italiener, der mit einer katholischen Gruppe zur Skulptur gepilgert war. Die Polizei ermittelt jetzt, wie es zu dem tragischen Unglück kommen konnte.

Hier siehst du ein Foto von der umgestürzten Statue.

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt