Italiener von Denkmal erschlagen!

(25.04.2014) In Italien hat eine Pilgerreise für einen jungen Mann tödlich geendet. Der 21-Jährige wird von einem 30 Meter hohen Kreuz, auf dem eine 600 Kilo schwere Jesusstatue befestigt ist, erschlagen. Aus noch ungeklärten Gründen kippt das Denkmal plötzlich nach vorne und fällt direkt auf den jungen Italiener, der mit einer katholischen Gruppe zur Skulptur gepilgert war. Die Polizei ermittelt jetzt, wie es zu dem tragischen Unglück kommen konnte.

Hier siehst du ein Foto von der umgestürzten Statue.

ÖFB: Rücktritt von Milletich

"Mediale Negativkampagne"

Betteln mit Tieren verboten

Salzburg greift durch

Kellergassen-Bunker

Familie wird weiter befragt

SPÖ: Doskozil zurückhaltend

Lorbeeren für Hergovich

Tirol: Unpassende Spenderniere

Transplantation erfolgreich!

Pensionistin stürzt von Balkon

SLZ: Geländer war abmontiert

Geringe Impfquote=viel FPÖ

Wählerströme in Gemeinden

Rus: Militärunterricht für Kids

10-Jährige mit Sturmgewehren