Jäger klagt Mountainbiker!

(06.03.2014) Facebook-Wirbel um Mountainbiker in Niederösterreich! Ein Jagdpächter und gleichzeitig Anwalt klagt vier Biker, weil sie durch seinen Wald im Bezirk Lilienfeld gefahren sind. Laut Pächter würden die Freizeitsportler bei den Wildtieren extremen Stress verursachen. Mit der Unterlassungsklage will er die Tiere schützen. Die vier Mountainbiker müssen sich im Juni vor Gericht verantworten. Auf Facebook wird jetzt aber Straffreiheit für die Sportler gefordert.

Mark Perry von der Niederösterreich Krone:
“Mittlerweile wurde eine Internet-Petition für die Hobbysportler ins Leben geruft. Bis jetzt gibt es 6000 Sympathieunterschriften für die Mountainbiker, die eben im Streit mit dem Pächter liegen. Man muss aber dazu sagen, dass der Ankläger bestimmt im besten, ökologischen Gewissen gehandelt hat.“

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Niederösterreich Krone!

Nachtgastro ist enttäuscht

Keine Perspektive

Spontane Übernachtungsparty

Eingeschneit in IKEA-Filiale

Impfpflicht: ELGA-Abmeldeflut

Es bringt aber nichts!

Pornos auf dem Schulhof

Altersbeschränkungen gefordert

Schildkröten in Nicaragua

Eierlegen unter Militärschutz

Wien wieder als Vorreiter

Gastro-Öffnung erst am 20.12

Spitäler rüsten auf

Mitarbeiter mit Pfefferspray

Rückschlag für App-"Lernsieg"

OLG: Datennutzung untersagt