Jäger klagt Mountainbiker!

(06.03.2014) Facebook-Wirbel um Mountainbiker in Niederösterreich! Ein Jagdpächter und gleichzeitig Anwalt klagt vier Biker, weil sie durch seinen Wald im Bezirk Lilienfeld gefahren sind. Laut Pächter würden die Freizeitsportler bei den Wildtieren extremen Stress verursachen. Mit der Unterlassungsklage will er die Tiere schützen. Die vier Mountainbiker müssen sich im Juni vor Gericht verantworten. Auf Facebook wird jetzt aber Straffreiheit für die Sportler gefordert.

Mark Perry von der Niederösterreich Krone:
“Mittlerweile wurde eine Internet-Petition für die Hobbysportler ins Leben geruft. Bis jetzt gibt es 6000 Sympathieunterschriften für die Mountainbiker, die eben im Streit mit dem Pächter liegen. Man muss aber dazu sagen, dass der Ankläger bestimmt im besten, ökologischen Gewissen gehandelt hat.“

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Niederösterreich Krone!

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich