Jäger klagt Mountainbiker!

(06.03.2014) Facebook-Wirbel um Mountainbiker in Niederösterreich! Ein Jagdpächter und gleichzeitig Anwalt klagt vier Biker, weil sie durch seinen Wald im Bezirk Lilienfeld gefahren sind. Laut Pächter würden die Freizeitsportler bei den Wildtieren extremen Stress verursachen. Mit der Unterlassungsklage will er die Tiere schützen. Die vier Mountainbiker müssen sich im Juni vor Gericht verantworten. Auf Facebook wird jetzt aber Straffreiheit für die Sportler gefordert.

Mark Perry von der Niederösterreich Krone:
“Mittlerweile wurde eine Internet-Petition für die Hobbysportler ins Leben geruft. Bis jetzt gibt es 6000 Sympathieunterschriften für die Mountainbiker, die eben im Streit mit dem Pächter liegen. Man muss aber dazu sagen, dass der Ankläger bestimmt im besten, ökologischen Gewissen gehandelt hat.“

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Niederösterreich Krone!

Tempo 30 in ganz Spanien

"Slow down" in allen Orten

Amazon vernichtet Fake-Produkt

Kampf gegen Piraterie

E-Bike-Tour im Schneechaos

Kopfschütteln bei Bergrettung

CoV: Sollen wir entscheiden?

Volksabstimmung über Gesetze

Versuchter Mord in Wien

Polizei bittet um Hinweise

440 Dosen in Kärnten übrig

keine Zeit wegen Freizeitaktivitäten

30-Grad-Marke geknackt

wärmster Montag in Österreich

19.05.: Allgemeine Öffnungen fix

Hier alle Details zu den Öffnungen