Jäger prügeln sich um Jagdplatz

Wald 1 611px

Wenn zwei Jäger sich streiten, dann freut sich das Wild! Im Kärntner Bezirk Hermagor sind zwei Jäger nicht wie geplant auf Hirsche, sondern auf sich selbst losgegangen. Der 36-Jährige und der 73-Jährige sind im gleichen Jagdgebiet unterwegs, beide wollen einen bestimmten Jagdstand besetzen. Schnell fliegen verbal die Fetzen, dann reißt dem älteren völlig die Geduld. Er schlägt dem 36-Jährigen mit voller Wucht ins Gesicht. Der erstattet daraufhin Anzeige.

Christian Rosenzopf von der Kärntner Krone:
“Es ist dabei nicht allzu viel passiert, aber es ist schon eine sehr heftige Auseinandersetzung gewesen. Zum Glück hat keiner der beiden Jäger seine Waffe benutzt.“

site by wunderweiss, v1.50