Jäger prügeln sich um Jagdplatz

Wald 1 611px

Wenn zwei Jäger sich streiten, dann freut sich das Wild! Im Kärntner Bezirk Hermagor sind zwei Jäger nicht wie geplant auf Hirsche, sondern auf sich selbst losgegangen. Der 36-Jährige und der 73-Jährige sind im gleichen Jagdgebiet unterwegs, beide wollen einen bestimmten Jagdstand besetzen. Schnell fliegen verbal die Fetzen, dann reißt dem älteren völlig die Geduld. Er schlägt dem 36-Jährigen mit voller Wucht ins Gesicht. Der erstattet daraufhin Anzeige.

Christian Rosenzopf von der Kärntner Krone:
“Es ist dabei nicht allzu viel passiert, aber es ist schon eine sehr heftige Auseinandersetzung gewesen. Zum Glück hat keiner der beiden Jäger seine Waffe benutzt.“

Datenverbrauch killt Klima

4k und Autoplay verheerend

Überfall am Kirtag

Zeugen gesucht

Hofer offiziell FPÖ-Chef

Mit 98,25 % gewählt

Viele Wildschweine

Wiener flüchtet auf Baum

Tod beim Sex = Arbeitsunfall

Schräges Urteil in Frankreich

iPhone 11 löst Angst aus

User leiden an Trypophobie

Politiker zusammen im Bett

Kurz und Co. In Unterwäsche

Teufelsbaby in den USA!

Die Mutter ist schockiert