Jagd auf Gift-Tauben-Züchter

Federn mit Gift bestrichen

(10.08.2021) Fahndung nach einem Unbekannten, der Tauben mit Gift bestreicht! In Klagenfurt sind jetzt gleich mehrere pinke Taubenfedern gefunden worden. Bei der Farbe soll es sich um ein verbotenes Gift handeln, mit dem die Vögel offenbar bepinselt worden sind. Mutmaßliches Motiv: Die Gift-Tauben dürften als Köder für Greifvögel dienen. Falke und Co. nehmen das Gift dann über die Schleimhaut auf und sterben wenig später.

Die Polizei ermittelt auf Hochtouren, die Spur führt offenbar in die illegale Taubenzucht-Szene, so Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Schon vor zwei Jahren haben Tierschützer und Polizei gemeinsam einen solchen Skandal aufgedeckt. Es könnte hier Zusammenhänge geben. Diese illegalen Züchter könnten die Gifttauben einsetzen, um die hochwertigen Tauben vor den Greifvögeln zu schützen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Hausbrand: Frau will springen

Aus viertem Stock

Drohbrief an Schule

Zwei Mädchen ausgeforscht

7-Jährige missbraucht: Haft

Täter ist der Großonkel

Tierpark: Giraffen misshandelt

Polizei ermittelt

Impfzertifikate laufen aus

Wird Ablaufdatum verschoben?

70 Jahre ohne Führerschein

Nie von Polizei angehalten

Energiekosten-Ausgleich fix

150€ pro Haushalt

Waran krabbelt aus WC

Echse in der Toilette