Jagd auf Gift-Tauben-Züchter

Federn mit Gift bestrichen

(10.08.2021) Fahndung nach einem Unbekannten, der Tauben mit Gift bestreicht! In Klagenfurt sind jetzt gleich mehrere pinke Taubenfedern gefunden worden. Bei der Farbe soll es sich um ein verbotenes Gift handeln, mit dem die Vögel offenbar bepinselt worden sind. Mutmaßliches Motiv: Die Gift-Tauben dürften als Köder für Greifvögel dienen. Falke und Co. nehmen das Gift dann über die Schleimhaut auf und sterben wenig später.

Die Polizei ermittelt auf Hochtouren, die Spur führt offenbar in die illegale Taubenzucht-Szene, so Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Schon vor zwei Jahren haben Tierschützer und Polizei gemeinsam einen solchen Skandal aufgedeckt. Es könnte hier Zusammenhänge geben. Diese illegalen Züchter könnten die Gifttauben einsetzen, um die hochwertigen Tauben vor den Greifvögeln zu schützen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür

Angst vor Spinnen?

Diese App soll helfen

Großer Polizeieinsatz in Floridsdorf

Großräumige Absperrungen