Japan: Frühere Premier getötet

Mit selbstgebauter Waffe

(08.07.2022) Der ehemalige japanische Ministerpräsident Shinzo Abe ist nach Angaben des japanischen Senders NHK tot. Der 67-Jährige war am Freitag bei einer Wahlkampfrede in der Stadt Nara angeschossen worden. Das Attentat soll von einem Ex-Mitglied der Selbstverteidigungsstreitkräfte des Landes aus Unzufriedenheit verübt worden sein.

Der 41-jährige Festgenommene habe mit einer selbstgebastelten Schusswaffe von hinten zwei Schüsse auf Abe abgefeuert und ihn am Hals verletzt, hieß es.

(APA/CD)

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet

Oder-Fischsterben

Vermutetes Algengift nachgewiesen

Unwetter auf Korsika

Österreicherin unter den Opfern

Turteltauben in Frankreich

Jagdverbot verlängert

Alpinunfall in Tirol

Mann von Felsblöcken verschüttet

Pornos mit Spenden gekauft

Priester veruntreut 150.000€

AKW Saporischschja

Ukraine: Hinweise auf Abschalten