Japaner stiehlt 400 Schlüpfer

"Das beruhigt mich"

(18.06.2020) Kuriose Story aus Japan! Manche Räuber lassen nur Geld und Wertsachen mitgehen, andere nehmen eben auch noch Unterwäsche dazu. Ein 47-jähriger Bauarbeiter soll in den letzten Jahren 400 Schlüpfer und BHs gestohlen haben. Er ist immer wieder in Häuser und Wohnungen eingestiegen, um nach Bargeld zu suchen. Bald ist sein Fokus aber nicht mehr auf den Scheinen und Münzen gelegen.

Einmal hat der Japaner sich beim Einbruch den Schweiß wegwischen wollen, hat dabei aber statt zu einem Tuch zu Unterwäsche gegriffen. Von da an hat der 47-Jährige sein Interesse geändert. Die gestohlene Unterwäsche hat er dabei sogar selbst getragen, da es ihn beruhigen würde. Das berichten lokale Medien. Ziemlich komischer Anblick: Bei der Festnahme soll er sogar ein Spitzenhöschen getragen haben. Was sich die Frauen wohl gedacht haben, als ihre Höschen und BHs verschwunden sind?

(mt)

Ausreisetestpflicht Tirol

bis 5.Mai verlängert

Treibhausgase halbieren

Bidens Rolle beim Klimagipfel

Tschick: Lebenslanges Kaufverbot

Neuseeland bald rauchfrei?

Mountainbiker von Bär gejagt

video zeigt verfolgungsjagd

J.Lo zieht Schlussstrich

Darum kam es zur Trennung

Mars Rover

Extrahiert Sauerstoff

Frauenpower beim Girls' Day

Diesmal online

Zug überrollt Fuß

Schwer verletzt