Jede dritte Frau Opfer von Gewalt!

(14.02.2014) Tanzen gegen sexuelle Gewalt am Valentinstag! Heute findet weltweit der "One Billion Rising" Tag statt. In mehr als 200 Ländern gehen Frauen und Mädchen auf die Straßen um zu protestieren. Weltweit sind 1 Milliarde Opfer von sexueller Gewalt. Auch aus Österreich kommen unfassbare Zahlen: Drei von vier Frauen erleben sexuelle Belästigung oder sexuelle Gewalt! Das eigene Zuhause ist dabei der gefährlichste Ort. Beim Täter handle es sich oft um den eigenen Partner, heißt es von Frauenschutzorganisationen. Die Dunkelziffer sei darum weit höher.

Silvia Samhaber vom Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser:
“Das kann sein der Partner, der Ehemann, der Vater, Großvater oder auch der Bruder. Die Erfahrungen der Frauenhäuser zeigen: Die Frauen die mit ihren Kindern in ein Frauenhaus flüchten sind zum absoluten Großteil also zu 80 Prozent von Gewalt betroffen, die vom Ehemann oder Partner ausgeübt wird."

Besonders tragisch: Nur in einem von zehn Fällen kommt es zur Anzeige, in noch weniger Fällen dann tatsächlich zu einer Verurteilung.

Tanzen gegen Gewalt! In Wien beginnt die Demo "One Billion Rising" um 17:00 vor dem Parlament. Übrigens: Auch Pink macht mit und setzt tanzend ein Zeichen:

Hilfe gibt es rund um die Uhr, 24 - 7! Die Frauen Helpline gegen Gewalt ist anonym und kostenlos: 0800 222 555

Hintergrund "One Billion Rising":

Weltweit werden eine Milliarde Frauen (sowie solidarische Männer) zu Streiks und Protestkundgebungen aufgerufen - indem sie ihre Häuser, Geschäfte und Arbeitsstellen verlassen und gemeinsam öffentlich tanzen. Die 'Milliarde' steht für die statistische Aussage der UN, dass ein Drittel aller Frauen und Mädchen in ihrem Leben Opfer von Gewalt werden. "One Billion Rising" 2013 in Wien:

Mit Wodkaflasche in Schule

Tirol: Bub torkelt in Klasse

Beauty-Eingriffe daheim boomen

Gefährlich und illegal

Sophie Scholl als Vorbild

Für 19-Jährige Olga Misik

Tom Cruise lehnt ab

er gibt Golden globes zurück

Bub starb bei Müllentsorgung

Schlief im Container

Kulikitaka-TikTok-Wahnsinn

Kühe im Allgäu tot

Jugendliche steckt fest

Schaukel wird aufgeschnitten

Geretteter Wal stirbt

Tier wird eingeschläfert