Jeden Österreicher chippen lassen?

(01.07.2014) Jeden Österreicher chippen lassen? Dieser Vorschlag des Team Stronach-Abgeordneten Marcus Franz sorgt für mächtig Zündstoff. Der ehemalige ärztliche Direktor eines Wiener Spitals spricht sich in einem Internet- Kommentar dafür aus, dass jedem Österreicher ein Daten-Chip eingepflanzt wird. Auf diesem Chip sollten sämtliche Gesundheitsinfos gespeichert sein. Damit wäre die geplante elektronische Gesundheitsakte ELGA laut Franz überflüssig.

Auf wenig Gegenliebe stößt das freilich bei ELGA-Geschäftsführerin Susanne Herbek: "Ich halte den Vorschlag für einen ziemlichen Unsinn. Die Menschen sollen sich gerne an den aktuellen Informationstechnologien beteiligen, aber das Chippen von Menschen halte ich für nicht angemessen und nahezu unmenschlich."

Nach 1 Corona-Fall:

Stadt verordnet Maßnahmen

Spanferkel Statue ärgerlich

Tierschützer laufen Sturm

Wega Einsatz nach Streit

PKW-Lenker und Waffen

Shitstorm gegen "Candy Ken"

Austro-TikToker unter Beschuss

Wiener muss Parkstrafe zahlen

Obwohl es Adresse nicht gibt!

Orban sagt München-Besuch ab

Nach Regenbogen-Debatte

Drei Frauen für NBA-Star?

Kardashian Ex tröstet sich.

DFB-Team als Boyband

nicht nur am Ball Talente