Jeden Österreicher chippen lassen?

(01.07.2014) Jeden Österreicher chippen lassen? Dieser Vorschlag des Team Stronach-Abgeordneten Marcus Franz sorgt für mächtig Zündstoff. Der ehemalige ärztliche Direktor eines Wiener Spitals spricht sich in einem Internet- Kommentar dafür aus, dass jedem Österreicher ein Daten-Chip eingepflanzt wird. Auf diesem Chip sollten sämtliche Gesundheitsinfos gespeichert sein. Damit wäre die geplante elektronische Gesundheitsakte ELGA laut Franz überflüssig.

Auf wenig Gegenliebe stößt das freilich bei ELGA-Geschäftsführerin Susanne Herbek: "Ich halte den Vorschlag für einen ziemlichen Unsinn. Die Menschen sollen sich gerne an den aktuellen Informationstechnologien beteiligen, aber das Chippen von Menschen halte ich für nicht angemessen und nahezu unmenschlich."

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post

Anschober warnt vor Halloween

Appell vor Herbstferien

Wien: Unfall in Chemiestunde

5 Personen schwer verletzt

Testpflicht für Grenzpendler

in Bayern

TV-Duell: Biden vs.Trump

Letztes vor US-Wahl

Shawn Mendes auf Netflix

neue Musik-Doku

Europa: Infektionen verdoppelt

innerhalb von 10 Tagen

Neue Covid-Maßnahmen

doch erst ab Sonntag!