Jeden Österreicher chippen lassen?

(01.07.2014) Jeden Österreicher chippen lassen? Dieser Vorschlag des Team Stronach-Abgeordneten Marcus Franz sorgt für mächtig Zündstoff. Der ehemalige ärztliche Direktor eines Wiener Spitals spricht sich in einem Internet- Kommentar dafür aus, dass jedem Österreicher ein Daten-Chip eingepflanzt wird. Auf diesem Chip sollten sämtliche Gesundheitsinfos gespeichert sein. Damit wäre die geplante elektronische Gesundheitsakte ELGA laut Franz überflüssig.

Auf wenig Gegenliebe stößt das freilich bei ELGA-Geschäftsführerin Susanne Herbek: "Ich halte den Vorschlag für einen ziemlichen Unsinn. Die Menschen sollen sich gerne an den aktuellen Informationstechnologien beteiligen, aber das Chippen von Menschen halte ich für nicht angemessen und nahezu unmenschlich."

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden