Jeden Österreicher chippen lassen?

(01.07.2014) Jeden Österreicher chippen lassen? Dieser Vorschlag des Team Stronach-Abgeordneten Marcus Franz sorgt für mächtig Zündstoff. Der ehemalige ärztliche Direktor eines Wiener Spitals spricht sich in einem Internet- Kommentar dafür aus, dass jedem Österreicher ein Daten-Chip eingepflanzt wird. Auf diesem Chip sollten sämtliche Gesundheitsinfos gespeichert sein. Damit wäre die geplante elektronische Gesundheitsakte ELGA laut Franz überflüssig.

Auf wenig Gegenliebe stößt das freilich bei ELGA-Geschäftsführerin Susanne Herbek: "Ich halte den Vorschlag für einen ziemlichen Unsinn. Die Menschen sollen sich gerne an den aktuellen Informationstechnologien beteiligen, aber das Chippen von Menschen halte ich für nicht angemessen und nahezu unmenschlich."

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie