Jeder Dritte beim Fahren am Handy!

(12.07.2018) Bitte greif nicht zum Handy, wenn du mit dem Auto unterwegs bist! Eine aktuelle Studie im Auftrag der ASFINAG zeigt, dass jeder dritte Österreicher beim Fahren telefoniert, simst oder WhatsApp-Nachrichten schreibt. Vor allem im Stop-and-Go-Verkehr werden oft Nachrichten getippt - meistens nur, um mitzuteilen, dass man sich verspätet. Jeder Vierte macht sogar Videos oder Fotos während der Fahrt - und das nur, um Selfies zu machen oder Naturspektakel festzuhalten.

Bereichsleiter Klaus Robatsch vom Kuratorium für Verkehrssicherheit:
"Ablenkung ist die Unfallursache Nummer Eins in Österreich! Aber viele sind sich der Gefahr gar nicht bewusst. 16.000 Verunglückte auf Österreichs Straßen sind einfach zu viel! Manche schminken oder rasieren sich sogar am Steuer - und das verlängert die Reaktionszeit dramatisch! Diese verbleibenden Sekunden reichen dann oft nicht mehr aus, um den Unfall zu verhindern."

Zwei Gesichter?

Madonnas Gesicht: mach neu

Bankomat-Sprengung in Kärnten

Weiter keine Spur von Tätern

Klappt 1-m-Abstand im Becken?

Hitze: CoV-Härtetest für Bäder

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden