Jedes 4. Volksschulkind zu dick

70% haben erhöhten Blutdruck

(09.01.2020) Vier von zehn Volksschulkindern sind zu dick! Das zeigt eine aktuelle Studie des Instituts für Ernährungswissenschaften. Bei einem Projekt an einer Wiener Volksschule hat man festgestellt, dass fast 40 Prozent der Kinder übergewichtig sind. Unfassbare 70 Prozent haben bereits erhöhten Blutdruck. Grund: Falsche Ernährung und zu wenig Bewegung.

Die Eltern sind hier stärker gefordert, sagt Studienleiter Kurt Widhalm:
"Es bringt gar nichts, wenn das Kind in der Schule etwas über gesunde Ernährung lernt und die Eltern sitzen am Wochenende daheim rum und stopfen ungesundes Essen in sich rein."

Aber auch in der Schule kann deutlich mehr getan werden, sagt Widhalm:
"Es geht da nicht nur um die Turnstunden. Man kann auch in Mathematik mal eine Energieberechnung machen. Man kann auch in Naturgeschichte mal über gesunde Ernährung plaudern. Also da gibt es viele Möglichkeiten."

(mc/09.01.20)

BGLD-Wahl: Doskozil siegt

Absolute Mehrheit für SPÖ

Panik-Knopf bei Tinder

Notruf mit Standorterkennung

Schwarz wird Zweiter im Slalom

Yule siegt in Kitzbühel

Erster Verdachtsfall in Wien

Coronavirus greift um sich

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer