Jedes 6. Kind armutsgefährdet

(16.10.2013) Fast jedes sechste Kind unter 17 Jahren in Österreich ist armutsgefährdet. Die Volkshilfe Österreich schlägt angesichts dieses aktuellen Studienergebnisses Alarm! Denn Geldnot und schlechte Wohnverhältnisse wirken sich massiv auf die Entwicklung der Kinder aus. Volkshilfe-Chef Erich Fenninger fordert daher von der künftigen Regierung 350 Euro pro Kind als Grundsicherung sowie einen völlig kostenlosen Schulbesuch für armutsgefährdete Kids:

‚Kinder, die arm sind, merken, dass sie anders sind, dass sie scheinbar weniger wert sind. Sie reagieren zum einen mit Rückzug in eine Isolation, andere werden auffällig. Wir arbeiten dann nur an den Syptomen, versuchen Auffälligkeiten zu minimieren, anstatt die Ursache zu bekämpfen.‘

Wir trauern um Dr. Ernst Swoboda

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte