Jet-Razzia: Kim und Kanye West

KIM KANYE 611

(02.02.2017) Kim Kardashian und Kanye West werden Opfer einer Razzia: Nach dem Familienurlaub in Costa Rica wird ihr Privatjet am Flughafen in Los Angeles durchsucht. Die beiden werden sogar wie Kriminelle verhört! Das Ganze hat etwas mit Trumps Einreiseverbot zu tun, denn erstens ist "Kardashian" ein armenischer Name und zweitens hat Kim kürzlich gegen Trump auf Facebook gewettert. Dabei waren ihr Ehemann Kanye West und Donald Trump noch bis vor kurzem ziemlich dicke Freunde!

KRONE-Society Experte Norman Schenz:
"Kanye West hat gewusst, dass so etwas passieren wird - Stichwort "Muslim Bann" - und war deshalb auch nicht mehr bei Trumps Angelobung. Natürlich hat sich Kanye auch mit seiner Frau solidarisiert. Das wird Trump nicht geschmeckt haben, wenn nicht einmal mehr ein ehemaliger Verbündeter wie Kanye West an seiner Seite steht. Natürlich kann man das so sehen, dass das die kleine Retourkutsche von Trump war."

Alm-Brand: Kein Handyempfang

Abstieg ins Tal zu Feuerwehr

Slowenien: Was ist mit Grenze?

Bürgermeister fordern Öffnung

Pingeliges Essen bei Kindern

wächst sich nicht immer raus

Mega-Wirbel um Poolparty

Krasses Video aus den USA

Bub von Bären verfolgt

Junge bewahrt die Nerven

Maske auf der Straße entsorgt

500 Euro Strafe

CoV-2 Welle nimmt in Chile stark zu

Fast 5000 Neuinfektonen über Nacht

Bankräuber telefoniert mit Mom

während der Geiselnahme