Wirbel um Uni-Party

Nun droht Rauswurf

(20.03.2020) Solche Corona-Deppen! 15 Studenten der Johannes Kepler Universität (JKU) in Linz droht der Rauswurf, denn sie haben auf der Terrasse ihres Studentenwohnheims Party gemacht und sich somit nicht an die Regeln der Bundesregierung gehalten.

Die rechtliche Grundlage findet sich im Universitätsgesetz § 68 Abs 1 Z 8: Laut der Uni darf das Rektorat Studenten ausschließen, "wenn diese andere Personen dauerhaft oder schwerwiegend gefährden".

Täglich steigt die Zahl der auf das Coronavirus positiv getesteten Menschen, in Oberösterreich sind es - Stand Freitagfrüh - 399. “Auf engem Raum feiern. Ein derartiges Verhalten gefährdet Universitätsangehörige und auch Dritte”, heißt es seitens der JKU. Außerdem wird das Rektorat bei Austauschstudenten auch deren Heimat-Uni verständigen.

Vermutlich ist die strenge Vorgangsweise darauf zurückzuführen, dass vergangenen Samstag ein russischer Student eines internationalen Studienprogramms nach einer Abschiedsparty positiv auf das Coronavirus getestet worden ist.

(apa/lz)

Keine generelle 3.Impfung nötig

Laut US-Experten

Mann schießt auf Security

Wegen Gesundheitspass

Arbeit nur mit 3-G

Mehr Geimpfte in Italien

Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum