Joggerin überwältigt Vergewaltiger

(15.03.2017) Unglaubliche Story aus den USA! Eine Joggerin entgeht da nur knapp einer Vergewaltigung. Die 36-jährige Kelly Herron läuft gerade durch einen Park in Seattle. Als sie eine kurze Pause auf einer öffentlichen Toilette einlegt, kommt es zu dem Horror-Erlebnis. Ein mehrfach verurteilter Sex-Täter lauert ihr auf und will sie vergewaltigen. Doch das lässt sich die Joggerin nicht gefallen, wie sie im US-TV erzählt:

"Als ich mir gerade die Hände gewaschen habe, dachte ich mir plötzlich: Irgendwas stimmt da nicht. Plötzlich stand da dieser Mann. Wir haben am Boden gekämpft. Ich dachte mir nur: Nicht heute! Ich habe so geschrien."

Zusammen mit Passanten sperrt Kelly den Vergewaltiger in der Toilette ein, bis die Polizei ihn schließlich festnimmt. Die ganze heftige Story postet sie auf Instagram.

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich