Johnson: 500.000 Geimpfte

gegen Corona

(22.12.2020) In Großbritannien sind nach Angaben von Premierminister Boris Johnson bisher mehr als 500.000 Menschen gegen das Coronavirus geimpft worden. „Das ist ein Grund zur Hoffnung und zur Zuversicht“, so Johnson gestern in London. „Wir können uns ab Ostern auf eine ganz neue Welt freuen.“ Die Massenimpfung mit dem Mittel des deutschen Pharmaunternehmens Biontech und dessen US-Partners Pfizer hatte vor zwei Wochen begonnen.

Für Mega-Wirbel sorgt jedoch aktuell die neue Variante des Coronavirus, über die die britischen Behörden am Wochenende informiert hatten. Der Eindruck, dass sich das Virus rascher übertrage, habe sich „verstärkt“, sagt der Wissenschaftsberater der Regierung, Patrick Vallance. Wegen einer Zunahme privater Kontakte sei es „unvermeidlich“, dass es in den kommenden Wochen eine weitere Zunahme von Neuinfektionen geben werde.

(mt/apa)

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen

ÖVP will Strafen für

Masken-Verweigerer im Parlament