Jugend massiv verschuldet

(12.03.2014) Unsere Jugendlichen sind bis über beide Ohren verschuldet! Das zeigen aktuelle Zahlen der heimischen Schuldnerberatung. Allein im Vorjahr hat es um 5 Prozent mehr Beratungsgespräche als 2012 gegeben. Mehr als ein Drittel der Klienten ist noch keine 30 Jahre alt. Viele davon stehen bereits mit rund 10.000 Euro in der Kreide. Schuld daran sind nicht nur die steigenden Lebenskosten. Viele Teenager können mit Geld schlichtweg nicht umgehen und erliegen vor allem den vermeintlichen Schnäppchen-Angeboten.

Alexander Maly von der Schuldnerberatung Wien:
“Gerade diese 'Null-Euro-Smartphones' sind eine Katastrophe. Die Teenager denken nicht nach und verschulden sich mit einer schnellen Unterschrift. Es handelt sich dabei ja um Zwei-Jahres-Verträge, bei denen insgesamt Kosten von fast 2000 Euro anfallen. Und der Weg aus den Schulden raus ist lange und schwierig. Viele schaffen es erst mit über 50 ihre Jugendsünden auszubügeln.“

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?