Jugendbande: 121 Straftaten

63 Mitglieder ausgeforscht

(13.11.2019) Ein Mega-Schlag gegen die Jugendkriminalität ist der Polizei in Tirol gelungen. Kriminalbeamte haben eine Jugendbande ausgeforscht, die von Schwaz bis Imst – aber vor allem im Großraum Innsbruck – aktiv gewesen ist. Man hat 32 Bandenmitgliedern insgesamt 121 Straftaten nachweisen können, darunter Körperverletzung, Einbrüche und Diebstähle. Die Schadenssumme soll bei 130.000 Euro liegen.

Hubert Rauth von der Tiroler Krone:
“Wobei es insgesamt 63 Bandenmitglieder geben soll, 58 männliche und fünf weibliche. Alle im Alter zwischen 13 und 19 Jahren, es sind also auch einige strafunmündige Tatverdächtige dabei.“

Mehr spannende Storys liest du auch auf krone.at

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post

Anschober warnt vor Halloween

Appell vor Herbstferien

Wien: Unfall in Chemiestunde

5 Personen schwer verletzt

Testpflicht für Grenzpendler

in Bayern

TV-Duell: Biden vs.Trump

Letztes vor US-Wahl

Shawn Mendes auf Netflix

neue Musik-Doku