Jugendbande: 121 Straftaten

63 Mitglieder ausgeforscht

(13.11.2019) Ein Mega-Schlag gegen die Jugendkriminalität ist der Polizei in Tirol gelungen. Kriminalbeamte haben eine Jugendbande ausgeforscht, die von Schwaz bis Imst – aber vor allem im Großraum Innsbruck – aktiv gewesen ist. Man hat 32 Bandenmitgliedern insgesamt 121 Straftaten nachweisen können, darunter Körperverletzung, Einbrüche und Diebstähle. Die Schadenssumme soll bei 130.000 Euro liegen.

Hubert Rauth von der Tiroler Krone:
“Wobei es insgesamt 63 Bandenmitglieder geben soll, 58 männliche und fünf weibliche. Alle im Alter zwischen 13 und 19 Jahren, es sind also auch einige strafunmündige Tatverdächtige dabei.“

Mehr spannende Storys liest du auch auf krone.at

1,3 Mrd Energiekostenzuschuss

Für Österreichische Unternehmen

Ukrainer müssen zahlen

Öffis ab Oktober nicht mehr gratis

Kinder immer dicker

Jeder 3. Bub übergewichtig

Baby im Koma

Gericht: Leben oder sterben?

Faktencheck-Klimabonus

Kein Geld für Frauenhäuser?

Impfung: 20-Jähriger stirbt

Todesfall nach Corona-Impfung

24 Schüler missbraucht

Lehrer schon 2013 beschuldigt

Sabotage ist 'wahrscheinlich'

Sagt EU zu kaputter Pipeline