Tödlicher Badeausflug in Sbg

(05.07.2014) Ein tödliches Ende nimmt eine Österreich-Tour von fünf jungen Männern aus Oberösterreich! Mit ihrem Campingbus fahren sie durchs Land. Erste Station: Zell am See in Salzburg. In der Nähe eines Privatstrandes feiern sie. Drei von ihnen beschließen dann, um drei Uhr baden zu gehen.

Oberstleutnant Kurt Möschl von der zuständigen Polizei:
"Einer dieser drei Burschen ist ins Wasser gesprungen und hat sich dabei verletzt. Er hat Wirbelverletzungen und ist mit diesen Wirbelverletzungen ins Krankenhaus Zell am See gebracht worden. Sie sind dann draufgekommen, dass der dritte Bursche noch abgeht. Sie sind dann zum Privatstrand zurückgegangen und haben den Abgängigen bewusstlos und im Wasser treibend vorgefunden."

Wiederbelebungsversuche für den 24-Jährigen waren erfolgslos. Die Freunde des Verunglückten werden derzeit psychologisch betreut.

Video: Stier in Linz ausgebüxt

Polizei war im Großeinsatz

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt