Tödlicher Badeausflug in Sbg

Ein tödliches Ende nimmt eine Österreich-Tour von fünf jungen Männern aus Oberösterreich! Mit ihrem Campingbus fahren sie durchs Land. Erste Station: Zell am See in Salzburg. In der Nähe eines Privatstrandes feiern sie. Drei von ihnen beschließen dann, um drei Uhr baden zu gehen.

Oberstleutnant Kurt Möschl von der zuständigen Polizei:
"Einer dieser drei Burschen ist ins Wasser gesprungen und hat sich dabei verletzt. Er hat Wirbelverletzungen und ist mit diesen Wirbelverletzungen ins Krankenhaus Zell am See gebracht worden. Sie sind dann draufgekommen, dass der dritte Bursche noch abgeht. Sie sind dann zum Privatstrand zurückgegangen und haben den Abgängigen bewusstlos und im Wasser treibend vorgefunden."

Wiederbelebungsversuche für den 24-Jährigen waren erfolgslos. Die Freunde des Verunglückten werden derzeit psychologisch betreut.

KTN: Neue Masernfälle

Zwei weitere erkrankt

Bis zu 30 Grad!

Sommertemperaturen im April

Spar-Gutscheine bleiben gültig

dürfen nicht ablaufen

8-Jähriger von Auto überfahren

Lenker hat Sperrlinie missachtet

Baby (4 Monate): Hirnblutung

nach 8 Spritzen!

Präsident leistet Erste Hilfe

Van der Bellen bei Rettung