Jungfräulichkeit versteigert

(02.11.2013) Schluss mit dem einsamen Jungfrauen-Leben! Das hat sich der 24-jährige Alex Stepanov gedacht und beschlossen, seine Jungfräulichkeit im Rahmen einer australischen TV-Doku zu versteigern. Er sagt:

"Das Ganze ist natürlich ungewöhnlich. Aber ich habe versucht, nicht zu sehr darüber nachzudenken und wollte mich auf das Projekt konzentrieren. Ich habe mir gesagt: Wenn mir alles zu viel wird, kann ich immer noch einen Rückzieher machen!"

Und einen Rückzieher muss er dann wirklich machen. Mickrige 4.000 Euro werden für ihn geboten – zum Vergleich: Das Höchstgebot für seine weibliche Mitstreiterin schießt auf fast 580.000 Euro hoch! Doch damit nicht genug! Das Höchstgebot für Alex‘ Jungfräulichkeit kommt von einem Mann!

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege