Junger Hund stirbt bei Brand

(19.04.2018) Tiertragödie in der Steiermark! Bei einem Wohnungsbrand in Laßnitzhöhe im Bezirk Graz-Umgebung ist ein junger Hund ums Leben gekommen. Aus bisher ungeklärter Ursache hat eine Couch zu brennen begonnen. Die beiden 20-jährigen Bewohner können noch ins Freie flüchten, ihr sechs Monate alter Hund nicht mehr.

Alexander Petritsch von der Steirerkrone:
“Die französische Bulldogge hat sich in einem Raum verschanzt und konnte von der Feuerwehr nur noch tot geborgen werden. Der Hund hat eine tödliche Rauchgasvergiftung erlitten.“

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu

Quarantäne vorgetäuscht

Kein Bock auf den Job

Transport großer Bargeldmengen

In Laudamotion-Fliegern

Fucking-Tafeln: Geschäft boomt

Rekord bei Versteigerung

Großbritannien will impfen

ab nächster Woche!

Massentests: Anmeldung möglich

Untersuchungen ab Freitag

Ktn: Keine Spur von Bankräuber

Fahndung läuft

Regierung verrät Öffnungsplan

Wer sperrt am Montag auf?