Jungwähler: Grüne extrem stark

So wählen die U-30-Jährigen

(26.09.2019) Würden am Sonntag nur die jungen Österreicherinnen und Österreicher wählen, wäre das Ergebnis wohl ein völlig anderes. Laut aktuellen Meinungsumfragen hätten Sebastian Kurz und die ÖVP zwar auch bei der U-30-Generation die Nase vorn, allerdings nur knapp. Denn dicht dahinter landen bei den 16- bis 29-Jährigen die Grünen. Auf Platz 3 folgt dann die FPÖ.

Dass die Grünen bei den Jungwählern so stark sind, hat natürlich vor allem mit der Klimakrise zu tun. Greta Thunberg spielt da sicher eine Rolle, sagt Meinungsforscher Wolfgang Bachmayer:
"Ich glaube aber, dass das Klima-Thema auch ohne Greta Thunberg bei den Jungwählern ganz vorne wäre. Aber sie ist natürlich eine Personifizierung dieses Aufstandes der jungen Generation."

Neben der Klimakrise sind auch die Themen "Bildung" und "Zuwanderung" für diese Altersgruppe entscheidend.

Bei der Wahlbeteiligung haben die Jungwähler aber Aufholbedarf, so Bachmayer:
"Die Wahlbeteiligung liegt bei den älteren Wählern um die 80 Prozent. Bei den Unter-30-Jährigen liegt sie hingegen nur zwischen 63 und 65 Prozent."

Es regnet Plastik

20.000 Partikel pro Liter

Baby in Gebüsch gefunden

Von der Mutter fehlt jede Spur

Mann verklagt Pornoseiten

Wegen fehlender Untertitel

VIDEO: U2 Aussage viral

Hier gibt es die Auflösung

Überschwemmung: Gefahr für Koalas

Lang ersehnter Regen ist da

Flughafen: Großer Drogenfund

Mehrere Männer verhaftet

Wiener U2 Durchsage Fake?

"Verpiss dich von der Tür"

Asteroid "spuckt" Feuerbälle

Gefahr für die Erde?