Juwelierbande mit fetter Beute

Täter sind auf Ringe scharf

(05.04.2019) Fahndung nach einer Juwelier-Einbrecherbande in der Steiermark. Gleich zweimal haben die Unbekannten diese Woche zugeschlagen. Erst bei einem Juwelier im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, dann in der Nähe von Graz. In beiden Fällen haben die Täter Scheiben und Vitrinen eingeschlagen und wertvolle Ringe im Gesamtwert von mehreren zehntausend Euro erbeutet.

Bei einem der Coups hat ein Zeuge die Täter gesehen. Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Es soll sich um zwei Personen handeln, beide von mittlerer bis schlanker Natur. Etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß. Sie sollen mit Jogginghosen und Handschuhen bekleidet und mit einem Schal oder einem Tuch maskiert gewesen sein. Die Polizei hofft auf Hinweise.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App