Kadaver in Schlucht entsorgt

Reh, Fuchs, Wildschwein getötet

(12.03.2019) Grausiger Fund bei Zams in Tirol. Ein Unbekannter hat dort zahlreiche Tierkadaver in einer Schlucht entsorgt. Man hat die Überreste von Reh, Hirsch, Fuchs und Wildschwein gefunden. Die toten Tiere dürften dort allerdings schon seit Monaten rumliegen. Beim Täter könnte es sich um einen Jäger handeln.

Bernhard Gruber von der Polizei Tirol:
“Wir wissen derzeit nicht, wer dahintersteckt. Es könnten auch mehrere Täter sein. Wir bitten die Bevölkerung daher um Hinweise.“

Beim weiblichen Reh sollen die Ohren abgetrennt gewesen sein. Möglicherweise ein Beleg für den Abschuss. Beim Wildschwein sind die Eckzähne allerdings noch vorhanden gewesen. Die dienen normalweise als Trophäe.

USA heben Reisestopp bald auf

für Geimpfte aus EU

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind

Clown attackiert Passantin

in Wien!