Kadaver in Schlucht entsorgt

Reh, Fuchs, Wildschwein getötet

(12.03.2019) Grausiger Fund bei Zams in Tirol. Ein Unbekannter hat dort zahlreiche Tierkadaver in einer Schlucht entsorgt. Man hat die Überreste von Reh, Hirsch, Fuchs und Wildschwein gefunden. Die toten Tiere dürften dort allerdings schon seit Monaten rumliegen. Beim Täter könnte es sich um einen Jäger handeln.

Bernhard Gruber von der Polizei Tirol:
“Wir wissen derzeit nicht, wer dahintersteckt. Es könnten auch mehrere Täter sein. Wir bitten die Bevölkerung daher um Hinweise.“

Beim weiblichen Reh sollen die Ohren abgetrennt gewesen sein. Möglicherweise ein Beleg für den Abschuss. Beim Wildschwein sind die Eckzähne allerdings noch vorhanden gewesen. Die dienen normalweise als Trophäe.

Skandal um Lokalpolitiker

Erpresst Opfer mit Sex-Bildern

Schwarzfahrer Deluxe

Wildschwein in U-Bahn

Neue Flamme?

Kanye im Liebesglück

Eriksen verlässt Spital

Nach Kollaps auf Spielfeld

Reporter isst Hut

Nach falscher Wahlprognose

Schlechte Luft in Wien?

Ranking klärt auf

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan