Kadaver in Schlucht entsorgt

Reh, Fuchs, Wildschwein getötet

(12.03.2019) Grausiger Fund bei Zams in Tirol. Ein Unbekannter hat dort zahlreiche Tierkadaver in einer Schlucht entsorgt. Man hat die Überreste von Reh, Hirsch, Fuchs und Wildschwein gefunden. Die toten Tiere dürften dort allerdings schon seit Monaten rumliegen. Beim Täter könnte es sich um einen Jäger handeln.

Bernhard Gruber von der Polizei Tirol:
“Wir wissen derzeit nicht, wer dahintersteckt. Es könnten auch mehrere Täter sein. Wir bitten die Bevölkerung daher um Hinweise.“

Beim weiblichen Reh sollen die Ohren abgetrennt gewesen sein. Möglicherweise ein Beleg für den Abschuss. Beim Wildschwein sind die Eckzähne allerdings noch vorhanden gewesen. Die dienen normalweise als Trophäe.

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus

Titanic-Szene nachgespielt

Mann ertrinkt!

Ed Sheeran wieder Papa!

Zweites Töchterchen

Bis zu 200 € für Alle!

Klimabonus ab Oktober

Katzen als Widerstands-Symbol

"Shafa the Cat"

"Let's Dance" das Finale

Die RTL-Tanzshow

Junge wechseln ständig Firma

Jobhopping voll im Trend