Kadaver in Schlucht entsorgt

Reh, Fuchs, Wildschwein getötet

(12.03.2019) Grausiger Fund bei Zams in Tirol. Ein Unbekannter hat dort zahlreiche Tierkadaver in einer Schlucht entsorgt. Man hat die Überreste von Reh, Hirsch, Fuchs und Wildschwein gefunden. Die toten Tiere dürften dort allerdings schon seit Monaten rumliegen. Beim Täter könnte es sich um einen Jäger handeln.

Bernhard Gruber von der Polizei Tirol:
“Wir wissen derzeit nicht, wer dahintersteckt. Es könnten auch mehrere Täter sein. Wir bitten die Bevölkerung daher um Hinweise.“

Beim weiblichen Reh sollen die Ohren abgetrennt gewesen sein. Möglicherweise ein Beleg für den Abschuss. Beim Wildschwein sind die Eckzähne allerdings noch vorhanden gewesen. Die dienen normalweise als Trophäe.

Lehrer & Schüler in Quarantäne

+++ Corona-Liveticker +++

Corona: Das müssen Schulen tun

Checkliste des Ministeriums

16-Jährige von Ex attackiert

Lebensgefahr!

Mochovce: Droht Supergau?

Notstromsystem ist schrott

Taylor als Macho-Mann!

Dwayne Johnson mit dabei

"Bianca": Unzählige Einsätze

Horrornacht für Feuerwehren

Kälteschock im Traunsee: tot

Mann stürzt nach Party in See

LIVE-Ticker: Coronavirus

Fälle in Österreich