"Käferbombe:" Feuerwehreinsatz

Mann wollte Gewand ausräuchern

(29.10.2019) Kurioser Feuerwehreinsatz wegen einer selbstgebastelten Insektenbombe. Aus der Wohnung eines Mehrparteienhauses in Innsbruck tritt dichter Rauch aus, ein Nachbar schlägt sofort Alarm. Per Drehleiter gelangen die Einsatzkräfte in die Wohnung. Die Helfer staunen allerdings nicht schlecht, als sie sehen, was da qualmt: Eine Holzkiste voller Räucherstäbchen, um die ein Kleidungsstück gewickelt ist.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
„Der Brand ist schnell gelöscht gewesen. Der Bewohner hat angegeben, dass die Kiste und das Kleidungsstück mit Käfer befallen seien. Und auf diese Weise wollte er die Insekten quasi ausräuchern. Und wegen so einer Dummheit hat die Feuerwehr leider ausrücken müssen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Es regnet Plastik

20.000 Partikel pro Liter

Baby in Gebüsch gefunden

Von der Mutter fehlt jede Spur

Mann verklagt Pornoseiten

Wegen fehlender Untertitel

VIDEO: U2 Aussage viral

Hier gibt es die Auflösung

Überschwemmung: Gefahr für Koalas

Lang ersehnter Regen ist da

Flughafen: Großer Drogenfund

Mehrere Männer verhaftet

Wiener U2 Durchsage Fake?

"Verpiss dich von der Tür"

Asteroid "spuckt" Feuerbälle

Gefahr für die Erde?