Känguru hüpft durch Bad Ischl

(08.11.2017) Ein Känguru hüpft durch Bad Ischl in Oberösterreich! Diese Story sorgt im Netz für Aufsehen. Das Tier ist da einem Bauern entwischt. Offenbar ist in der Nacht ein anderes Tier - eventuell ein Fuchs - in das Känguru-Gehege gesprungen. Das Känguru dürfte sich dabei so erschreckt haben, dass es aus dem Gehege geflohen und durch Bad Ischl herumgeirrt ist. Mehrere Autofahrer und Passanten alarmieren dann die Stadtwache.

Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
"Ein Beamter der Stadtwache hat dann zusammen mit dem Bauern das Känguru eine Weile verfolgt. Das Tier ist dann in eine Garage geflüchtet und dort wurde es dann mit Hilfe von einem Netz wieder eingefangen und zurück ins Gehege gebracht."

Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at.

Taliban-Terrorist in OÖ gefasst

wollte Frau köpfen

Tote bei Waldbränden in Kalifornien

Kampf gegen Flammen geht weiter

Stromhalsbänder: Hunde gerettet

"Eh nur Vibrationsmodus"

Klapperschlangenbiss in OÖ

"Haustier" schnappt zu

Uni-Start unter Corona-Regeln

Maskenpflicht im Hörsaal

GZSZ Schauspielerin geschockt

Findet eigene Kids im Darknet

Wien: "Autofreie Innenstadt"?

Ludwig sagt: Nein!

Zweiter Lockdown vor November?

Anschober dementiert